vergrößernverkleinern
Dortmunds Julian Weigl hat das Interesse von Manchester City geweckt © Getty Images

Pep Guardiola will offenbar BVB-Youngster Julian Weigl zu Manchester City locken. Im Sommer soll der erste Angriff der Citizens auf den Nationalspieler erfolgen.

Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola scheint in der letzten Saison gut hingeschaut zu haben, als sich Youngster Julian Weigl im Mittelfeld des BVB nicht nur in den Fokus von Bundestrainer Joachim Löw spielte.

Laut der Sun plant Manchester City im Sommer ein Angebot in Höhe von knapp 25 Millionen Euro für den Nationalspieler abzugeben. Eine Summe, die bei Dortmunds Manager Michael Zorc allerdings nur Achselzucken hervorrufen dürfte.

Gehaltstechnisch wäre das Angebot der Citizens wohl ebenfalls (noch) gleichwertig mit dem, was der Vizemeister seinem Juwel in Kürze bezahlen wird.

Laut Bild soll Weigls Vertrag zeitnah entsprechend seiner Leistungen angepasst werden und der Ex-Löwe damit einen Gehaltssprung von 1,5 auf vier Millionen Euro pro Jahr machen.

Der derzeitige Kontrakt von Weigl ist noch bis 2019 datiert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel