vergrößernverkleinern
FBL-FRA-WC2018
Kingsley Coman konnte sich beim FC Bayern bisher keinen Stammplatz sichern © Getty Images

Nach seiner starken Premierensaison ist die Karriere von Kingsley Coman etwas ins Stocken geraten. Nimmt der FC Bayern plötzlich Abstand von seiner Verpflichtung?

Kingsley Comans Premierensaison beim FC Bayern ist nur schwer zu toppen: 18 Scorerpunkte, darunter der Gala-Auftritt in der Champions League gegen Juventus Turin, bescherten dem 20-Jährigen im Sommer die EM-Teilnahme mit Frankreich.

Doch in der laufenden Spielzeit (kein Tor, keine Vorlage) scheint der Motor des Franzosen etwas ins Stocken zu geraten.

Wie beIn Sports berichtet, sollen die Bayern nun sogar von der als sicher geltenden Verpflichtung Comans im Sommer Abstand nehmen. Für viele Beobachter war eigentlich klar, dass der Rekordmeister den Flügelspieler nach der zweijährigen Leihe für rund 21 Millionen Euro fest von Juventus Turin verpflichten wird. 

Sieben Millionen Euro hat der FCB für die Leihe an die Italiener bereits überwiesen. Schaut Coman am Ende sogar gänzlich in die Röhre? Laut Goal-Informationen soll Juve im Moment ebenfalls kein Interesse an einer Rückkehr Comans haben.

Bei der Alten Dame hat der Nationalspieler allerdings noch einen Vertrag bis 2019.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel