vergrößernverkleinern
Kevin Kuranyi spielte von 2005 bis 2010 für die Königsblauen © Getty Images

Kevin Kuranyi ist nach wie vor auf der Suche nach einem neuen Verein. Nun bringt sich der Angreifer bei seinem Ex-Klub FC Schalke 04 ins Gespräch.

Der derzeit vereinslose ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi hat sich bei seinem Ex-Verein FC Schalke 04 ins Gespräch gebracht.

"Das wäre ein Traum, noch einmal auf Schalke mitzuhelfen und danach die Karriere zu beenden", sagte der 34-Jährige der Zeitung Der Westen.

Sollte ein Anruf der Königsblauen kommen, "würde ich bestimmt nicht Nein sagen. Dann würde ich gerne helfen", fügte der Stürmer hinzu.

Seit vergangenen Sommer steht Kuranyi bei keinem Verein unter Vertrag, hält sich aber bei den Stuttgarter Kickers fit. Er will noch einmal auf hohem Niveau spielen, jedoch am liebsten in Deutschland.

"Es gab verschiedene Anfragen aus dem Ausland, aus China, Indien, Brasilien und der Schweiz. Alles gute Vereine, aber der richtige war nicht dabei", so Kuranyi weiter.

Der gebürtige Brasilianer hat von 2005 bis 2010 auf Schalke gespielt. Zuletzt war er bei der TSG Hoffenheim angestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel