vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-FRANKFURT-BERLIN
Steht Alex Meier vor dem Absprung bei der Eintracht? © Getty Images

Alexander Meier denkt laut über einen Abschied von Eintracht Frankfurt nach. Weil die MLS im März beginnt, könnte es sogar sehr schnell gehen.

Torjäger Alexander Meier liebäugelt mit einem Abschied von Eintracht Frankfurt und einem Wechsel in die USA.

"Wenn ich etwas ganz spannend finden sollte und mir meinen Traum erfüllen könnte, würde ich hier mit den Frankfurter Verantwortlichen darüber sprechen", sagte der 34-Jährige der Sport Bild.

Die US-Profiliga MLS startet im März in die neue Saison, dort zu spielen, ist ein Traum des Eintracht-Kultstürmers.

Fredi Bobic erteilte die Freigabe

Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hatte erklärt, dass Meier "selbst entscheiden" könne, wann er den Klub verlassen wolle. Sein Vertrag läuft noch bis 2018. Meier spielt seit 2005 für die Eintracht und erzielte in 368 Pflichtspielen für die Hessen 135 Tore.

Allerdings sagte Meier auch: "Im Moment gibt es nichts, worüber ich nachdenken müsste."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel