vergrößernverkleinern
United States v Ecuador: Quarterfinal - Copa America Centenario
Jermaine Jones spielte zuletzt für die Colorado Rapids © Getty Images

Jermaine Jones setzt seine Karriere in der Major League Soccer fort. Der Klub in Los Angeles ist bereits die dritte Station des früheren Schalkers.

Der Wechsel des früheren deutschen und aktuellen US-Nationalspielers Jermaine Jones (35) innerhalb der Major League Soccer (MLS) von den Colorado Rapids zu Los Angeles Galaxy ist perfekt.

Am Mittwoch unterschrieb der Mittelfeldspieler seinen Vertrag, das gab der einstige Klub von David Beckham bekannt. L.A. hatte sich bereits Mitte Dezember die Rechte an Jones gesichert, Galaxy gab seinen ersten Pick im nächsten MLS-Draft an die Rapids ab.

Für Jones ist der fünfmalige MLS-Champion aus Kalifornien nach New England Revolution und den Rapids die dritte Station in der höchsten nordamerikanischen Liga. Zuvor war der Mittelfeldspieler in der Bundesliga für Frankfurt, Leverkusen und Schalke sowie in England für die Blackburn Rovers und in der Türkei für Besiktas Istanbul im Einsatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel