Video

Die TSG Hoffenheim schließt das Kapitel Eduardo Vargas. Der chilenische Nationalspieler verlässt die Kraichgauer und wechselt zum mexikanischen Meister.

Die TSG Hoffenheim hat den chilenischen Stürmer Eduardo Vargas an den mexikanischen Meister Tigres UANL verkauft.

Der Klub aus Monterrey gab am Freitagabend die Verpflichtung des 27-Jährigen bekannt. Als Ablösesumme sollen rund sechs Millionen Euro an die TSG fließen - diesen Betrag hatte auch Hoffenheim 2015 für Vargas an den SSC Neapel gezahlt.

Vargas war in Hoffenheim stets hinter den Erwartungen zurückgeblieben, hatte in 29 Bundesliga-Spielen nur zweimal getroffen. In der laufenden Saison reichte es nur zu fünf Kurzeinsätzen.

Überragend hingegen das Abschneiden des bulligen Angreifers im Nationalteam: Bei der Copa America 2016 führte er Chile mit sechs Treffern zum Titel, viermal traf Vargas allein beim 7:0 gegen Mexiko - dementsprechend hoch blieb sein Wiederverkaufswert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel