vergrößernverkleinern
Vincent Sierro
Vincent Sierro kann wegen Achillessehnenproblemen noch nicht trainieren © SC Freiburg

Der SC Freiburg präsentiert kurz vor Schließung des Transferfensters den ersten Winter-Neuzugang. Eine Soforthilfe ist der Schweizer Mittelfeldspieler allerdings nicht.

Der SC Freiburg hat unmittelbar vor dem Ende der Wechselperiode noch auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Wie die Breisgauer am späten Dienstagnachmittag bekannt gaben, kommt Mittelfeldspieler Vincent Sierro vom Schweizer Erstligisten FC Sion. Der 21-Jährige laboriert allerdings an Problemen im Achillessehnenbereich und wird nicht vor Ende Februar ins Mannschaftstraining einsteigen.

"Wir stehen nicht unter dem Druck, dass Vincent schnell auf den Platz muss, wollten aber, dass er sowohl Mannschaft, Trainer als auch Abläufe so schnell wie möglich kennenlernt. Wir geben ihm alle Zeit", sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach.

Zugleich verlassen Jonas Meffert (Karlsruher SC) und Lucas Hufnagel (1. FC Nürnberg) die Freiburger auf Leihbasis bis zum Saisonende in die 2. Bundesliga.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel