vergrößernverkleinern
Sead Kolasinac soll einen Vorvertrag bei den Gunners unterschrieben haben © Getty Images

Bosnischen Medienberichten zufolge hat sich der Schalker Linksverteidiger mit den Gunners auf einen Vorvertrag geeinigt. Einige Topklubs haben das Nachsehen.

Dem FC Schalke 04 droht offenbar tatsächlich der Abgang von Sead Kolasinac.

Wie das bosnische Internetportal reprezentacija.net berichtet, hat der Linksverteidiger beim FC Arsenal schon einen Vorvertrag unterschrieben.

Der Vertrag des bosnischen Nationalspielers bei den Königsblauen endet im Sommer. Schon im Winter waren zahlreiche Top-Klubs an einer Verpflichtung des 23-Jährigen interessiert: Chelsea, Manchester City, Juventus und Liverpool. Alle haben nun offenbar das Nachsehen

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel