vergrößernverkleinern
Um Anthony Modeste gibt es immer wieder Wechselgerüchte
Um Anthony Modeste gibt es immer wieder Wechselgerüchte © dpa picture alliance

Im China-Poker meldet sich Anthony Modeste bei Jörg Schmadkte. In der nächsten Zeit wird es nun offenbar ein Gespräch um die Zukunft des Stürmers geben.

Der Poker um Anthony Modeste vom 1. FC Köln geht in die nächste Runde. Nach der Beschwerde von Jörg Schmadkte, Modeste solle sich gefälligst bei ihm melden, wenn er etwas zu besprechen habe, und nicht nur mit den Medien reden, kommt es nun offenbar zu einem Gespräch.

"Tony hat mich angerufen und gesagt, dass wir uns unterhalten sollten. Wir werden in Ruhe einen Termin suchen. Dann höre ich mir an, was er sagt", sagte Kölns Geschäftsführer Sport der Bild.

Die bisherigen Angebote, die vor allem vom chinesischen Klub Tianjin Quanjian kamen, hatte Köln alle abgelehnt. Falls Modeste im Gespräch nun um eine Freigabe bittet, könnte es ganz schnell gehen.  Doch Schmadtke geht nicht automatisch davon aus, dass Modeste die Freigabe will.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel