Video

Kurz vor Ende der Transferperiode wechselt Renato Sanches vom FC Bayern auf die Insel. In Wales trifft der Portugiese auf einen ehemalige Bayern-Trainer.

Fußball-Europameister Renato Sanches vom deutschen Rekordmeister Bayern München wechselt zu Swansea City in die englische Premier League. Der 20 Jahre alte Portugiese wird für eine Saison an die Waliser ausgeliehen, die Leihgebühr beträgt laut kicker 8,5 Millionen Euro.

Swansea wird von Paul Clement trainiert, der bis Januar noch Carlo Ancelottis Assistent bei den Bayern war.

Alles zum Transfermarkt-Finale in Bundesliga Aktuell ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 

"Es war unser Ziel, dass Renato in einer sehr starken Liga wie der Premier League bei einem Klub regelmäßig zum Einsatz kommt", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge. Eine Kaufoption ist nicht vereinbart worden, Sanches kehrt am 1. Juli 2018 nach München zurück. "Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass er das Potenzial hat, in der Zukunft ein wichtiger Spieler für den FC Bayern zu werden", ergänzte Rummenigge.

Sanches, der im vergangenen Sommer für 35 Millionen von Benfica Lissabon gekommen war, stand am Samstag in der Bundesliga bei Werder Bremen (2:0) bereits nicht mehr im Kader. Zuletzt war er auch immer wieder mit europäischen Spitzenklubs in Verbindung gebracht worden.

Interessenten wie der FC Liverpool, Paris Saint-Germain und Juventus Turin hätten laut kicker eine Kaufoption für Sanches aushandeln wollen, die der FC Bayern aber ablehnte. In seinem ersten Jahr in München hatte es der talentierte Mittelfeldspieler nur auf 25 Pflichtspiel-Einsätze gebracht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel