vergrößernverkleinern
Jürgen Klopp plant mit Daniel Sturridge
Jürgen Klopp plant mit Daniel Sturridge © Getty Images

Jürgen Klopp lobt seinen Stürmer, der meist mit der Ersatzbank Vorlieb nehmen muss. Zudem dementiert er, dass Sturridge im Sommer Wechselabsichten hatte.

Jürgen Klopp hat lobende Worte für Stürmer Daniel Sturridge gefunden und diesen als "wichtiges" Mitglied des FC Liverpool bezeichnet.

Sturridge hatte gegen Burnley in der Vorwoche in der vergangenen Woche zum ersten Mal in dieser Liga-Saison von Beginn an gespielt, konnte aber keine großen Akzente setzen. Im League Cup gegen Leicester hatte Klopp dann komplett auf Sturridge verzichtet.

Es sei sinnvoller gewesen, dass er zu Hause blieb und intensiv trainierte, als für vielleicht zehn Minuten mit zum Spiel zu reisen, sagte Klopp vor der möglichen Revanche in der Liga. Am Samstagabend gastiert Liverpool in der Premier League in Leicester, Sturridge ist eine Option für die Startelf.

Um den Angreifer hatte es im Sommer und der vergangenen Spielzeit immer wieder Wechselgerüchte gegeben, da der Engländer seinen Stammplatz verloren und meist Roberte Firmino im Angriffszentrum den Vorzug erhalten hatte. Klopp dementierte aber Wechselabsichten.

"Wir haben im Sommer gesprochen, das war gut. Er hat nicht gesagt 'Wann kann ich gehen?' oder 'Wohin kann ich gehen'. Es ging darum, was wir für die Saison planen", erklärte Klopp.

Auch aktuell sei Sturridge "wichtig. Er könnte nicht wichtig sein, er ist wichtig. Wir planen mit Daniel."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel