Video

Trotz seines Abgangs im Sommer ist Anthony Modeste in Köln weiterhin ein Thema. Für Sportdirektor Jörg Schmadtke ist eine Rückkehr des Stürmers nicht ausgeschlossen.

Gibt es ein Wiedersehen der Kölner Fans mit dem nach China abgewanderten Top-Torschützen Anthony Modeste? Völlig aus der Luft gegriffen ist das offenbar nicht.

Kölns Sportdirektor Jörg Schmadtke jedenfalls will eine Rückkehr des französischen Fan-Lieblings nicht ausschließen. "Warum nicht? Das Leben ist so vielfältig. Ihm und mir haben bestimmte Dinge nicht gefallen. Und trotzdem haben wir ihn eingeladen", sagte Schmadtke der Rheinischen Post.

Modeste saß beim Heimspiel der Kölner vor der Länderspielpause in einer Loge des RheinEnergie-Stadions und sah die 1:2-Niederlage gegen Leipzig. Seit sich der Stürmer mit dem markanten Torjubel verabschiedet hat, haben die Kölner in sieben Spielen nur zweimal getroffen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel