Video

Cristiano Ronaldo fordert angeblich seine Freigabe von Real Madrid. Der Portugiese soll den Königlichen bereits im Sommer den Rücken kehren wollen.

Plant Cristiano Ronaldo seinen Abgang von Real Madrid? Das behauptete zumindest Journalist Edu Aguirre in der spanischen Fußball-Talkshow "El Chiringuito".

Demnach sei Ronaldo nicht mehr zufrieden bei den Königlichen und habe bereits von Real-Präsident Florentino Perez seine Freigabe am Ende der laufenden Saison gefordert. Der Champions-League-Sieger soll allerdings nicht bereit sein, diesem Wunsch nachzukommen.

Wichtige spanische Sportzeitungen wie die ASSport oder Mundo Deportivo übernahmen die Geschichte über den wechselwilligen Ronaldo.

Der portugiesische Superstar beklagt angeblich mangelnde Wertschätzung bei Real. So sei dem 32-Jährigen die Laufzeit seines Vertrages bis 2021 nicht lange genug.

Auch dass sein Klub im Sommer versucht haben soll, Kylian Mbappe und andere Top-Spieler für die Offensive zu verpflichten, soll Ronaldo geärgert haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel