vergrößernverkleinern
Die FIVB Beachvolleyball Weltmeisterschaft ab Dienstag live auf  SPORT1+ und SPORT1.de
© SPORT1

Ismaning, 8. November 2011 - SPORT1 stillt den Fußball-Hunger in der Bundesligapause mit einem reichhaltigen Menü an Emotionen, Dramatik und südländischem Fußball-Flair: Am Dienstag, 15. November, zeigt SPORT1 live neben dem U21 EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf auf Zypern (ab 17:45 Uhr) die Rückspiele der Play-offs zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine: Kroatien gegen Türkei (ab 20:00 Uhr) und Portugal gegen Bosnien-Herzegowina (ab 22:00 Uhr).

Als Appetithäppchen des pikanten Fußballabends startet SPORT1 mit dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen U21-Nationalmannschaft auf Zypern - live ab 17:45 Uhr. Im Hinspiel hatte sich das Team von Trainer Rainer Adrion mit 4:1 durchgesetzt. Kommentator ist Uwe Morawe.

Als feuriges Hauptgericht präsentiert SPORT1 das Duell zwischen Kroatien und der Türkei. Bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz trafen beide Teams im Viertelfinale aufeinander. Die Türken setzten sich nach einem wahren Fußball-Krimi mit 4:2 nach Elfmeterschießen durch, obwohl der Ex-Bremer Ivan Klasnic erst in der 119. Minute den 1:0-Führungstreffer für Kroatien markiert hatte. Aber Semih Sentürk gelang postwendend der Ausgleich. Dadurch hatten die Türken im Elfmeterschießen schließlich den psychologisch wichtigen Vorteil auf ihrer Seite. In Kroatiens Kader für die beiden Play-off-Spiele (Hinspiel ist am 11. November) stehen neben dem Ex-Hoffenheimer Josip Simunic und dem ehemaligen Schalker Ivan Rakitic eine Reihe aktueller Bundesliga-Profis: Gordon Schildenfeld (Frankfurt), Ivan Perisic (Dortmund), Mato Jajalo (Köln), Danijel Pranjic, Ivica Olic (beide FC Bayern), Ivo Ilicevic (HSV) und Mario Mandzukic (Wolfsburg). Für die Türkei sind Ömer Toprak (Leverkusen), die Altintop-Zwillinge Hamit (Real Madrid) und Halil (Trabzonspor) sowie Gökhan Töre (HSV) am Ball. Kommentator ist Thomas Herrmann.

Und als verführerisches Dessert serviert SPORT1 das Spiel Portugal gegen Bosnien-Herzegowina, das den großen Coup landen und erstmals bei einer EM-Endrunde dabei sein möchte. Favorit Portugal - mit Superstar Cristiano Ronaldo und dem Kölner Abwehrspieler Henrique Sereno - hofft auf eine Wiederholung des Erfolgs von 2009, als Ronaldo und Co. gegen die Südosteuropäer zweimal knapp mit 1:0 die Oberhand behielten und sich für die WM in Südafrika qualifizierten. Bei Bosnien-Herzegowina stehen mit den beiden Ex-Wolfsburgern Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic sowie den beiden Hoffenheimern Vedad Ibisevic und Sejad Salihovic vier in der Bundesliga bekannte Gesichter im Kader. Zudem gehört der Hamburger Muhamed Besic zum Aufgebot. Jonas Friedrich wird das Spiel kommentieren.

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Robert Hettich Kommunikation
SPORT1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1244
Fax 089.96066.1209
Email robert.hettich@sport1.de