vergrößernverkleinern
Deutsche Volleyballer greifen nach erster WM-Medaille seit 44 Jahren: Das Halbfinale Deutschland gegen Polen am Samstag live ab 20:15 Uhr auf SPORT1

SPORT1 zeigt auch das Finale bei deutscher Beteiligung am Sonntag live ab 20:15 Uhr

Ismaning, 19. September 2014 – Historisches Wochenende für den deutschen Volleyball: Die deutschen Volleyball-Männer haben bei der laufenden Volleyball Weltmeisterschaft in Polen die Möglichkeit, Sportgeschichte zu schreiben. Das Team von Bundestrainer Vital Heynen trifft im Halbfinale auf Gastgeber Polen und kann dabei die erste deutsche WM-Medaille seit 44 Jahren perfekt machen. In Kooperation mit Sportdeutschland.TV, das auf seine Exklusivrechte an der Übertragung verzichtet hat, zeigt SPORT1 das Duell aus Kattowitz am morgigen Samstag live ab 20:15 Uhr im Free-TV. Auch ein Finale mit deutscher Beteiligung würde der Sportsender am Sonntag live ab 20:15 Uhr im Free-TV übertragen.

Die Internetrechte bleiben jedoch bei Sportdeutschland.TV , so dass die User auch weiterhin im neuen Online-Sportsender des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) alle noch kommenden WM-Spiele live verfolgen können ? inklusive des möglichen Finals mit deutscher Beteiligung und des Spiels um Bronze am Sonntag.

Für den Weltranglistenzehnten Deutschland ist der Einzug in das Halbfinale schon jetzt das beste Abschneiden seit der Wiedervereinigung. Das Team von Bundestrainer Vital Heynen zeigte im Turnierverlauf starke Leistungen und konnte acht von elf Spielen für sich entscheiden. In der 3. Runde zog die DVV-Auswahl nach der 0:3-Niederlage gegen Frankreich dank eines klaren 3:0-Siegs über den Iran als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort wartet auf Georg Grozer, Max Günthör & CO. mit Polen nun ein harter Brocken. Die Gastgeber haben nur eines der bisherigen elf Partien im Turnierverlauf verloren und bezwangen in der 3. Runde die beiden Schwergewichte Olympiasieger Russland und Titelverteidiger Brasilien jeweils mit 3:2. Zudem werden in Kattowitz, wo neben den beiden Halbfinals auch das Finale ausgetragen wird, rund 12.000 Zuschauer die Arena in einen Hexenkessel verwandeln. Dennoch ist den deutschen Volleyball-Männern mit der historischen Chance vor Augen alles zuzutrauen.

Olaf Schröder , Geschäftsführer SPORT1: „Deutschlands Volleyballer greifen nach 44 Jahren zum ersten Mal wieder nach einer WM-Medaille. Dank SPORT1 können die Sportfans in Deutschlands dieses absolute Highlight live im Free-TV sehen und dabei sein, wenn hoffentlich deutsche Sportgeschichte geschrieben wird!“

Oliver Beyer , Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH, die Sportdeutschland.TV entwickelt hat und betreibt: „Unsere Zuschauerzahlen bei den Volleyball-WM-Übertragungen wachsen von Spiel zu Spiel und das Interesse an der deutschen Nationalmannschaft ist enorm. Wir freuen uns, dass nun auch die Aufmerksamkeit der TV-Stationen für dieses Top-Sportevent gestiegen ist und wir den Fans die Möglichkeit bieten können, das Halbfinale der Deutschen nicht nur online bei uns, sondern auch live im Fernsehen bei SPORT1 zu verfolgen. Uns liegt sehr viel daran, die Vielfalt des Sports in Deutschland zu zeigen und zu stärken, dazu gehören auch Kooperationen wie diese mit einem Fernsehsender. Die Volleyball-WM war neben den vielen anderen Angeboten auf unserer Plattform ein großes Highlight. Ich bin sicher, dass viele weitere folgen werden.“

SPORT1 überträgt das H albfinale der Volleyball WM der Männer am m orgigen Samstag, 20. September, live ab 20:15 Uhr im Free-TV. Als Kommentator ist Hajo Wolff zusammen mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Ben Ibata im Einsatz. Sollte Deutschland den Final-Einzug schaffen, zeigt SPORT1 auch das Endspiel gegen den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen Frankreich und Brasilien am Sonntag, 21. September, live ab 20:15 Uhr .

Deutsche Männer als Vorbild für die „Schmetterlinge“

Nach den deutschen Volleyball-Männern sind auch die deutschen Volleyball-Frauen bei der WM im Einsatz, um ihr „Märchen der Schmetterlinge“ fortzusetzen. S PORT1 überträgt vom 23. September bis zum 12. Oktober 2014 die deutschen Spiele sowie unabhängig davon ein Halbfinale und Finale der Weltmeisterschaft in Italien. Insgesamt sind damit bis zu 14 Live-Spiele im TV möglich. Los geht es mit der Auftaktpartie gegen die Dominikanische Republik am kommenden Dienstag, live ab 16:55 Uhr.

Pressemitteilung als PDF-Download

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch / Michael Röhrig Kommunikation
Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209
E-Mail martin.roesch@sport1.de