• SPORT1 zeigt alle Spiele des DEB-Teams live: Auftakt am Samstag gegen Frankreich live ab 16:00 Uhr
  • Turnierstart am Freitag mit USA gegen Finnland live ab 16:00 Uhr - Offizielles Eröffnungsspiel Tschechien gegen Schweden am Freitag live ab 20:10 Uhr
  • Exklusivinterview mit DEB-Coach Pat Cortina über die deutschen Ziele und Chancen morgen auf SPORT1.de

Ismaning, 29. April 2015 - 17 Tage „Kufenwahnsinn“: SPORT1 berichtet von 1. bis 17. Mai ausführlich von der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2015 in Tschechien und überträgt 28 Partien live im Free-TV, darunter alle Spiele mit deutscher Beteiligung. Alle Viertel- und Halbfinalspiele sowie das Finale sind ebenfalls live zu sehen. Insgesamt stehen damit rund 65 Live-Stunden auf dem Programm, dazu gibt es Highlight-Zusammenfassungen parallel laufender Spiele. Vor Ort sind Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Sebastian Schwele und Experte Rick Goldmann für SPORT1 im Einsatz. Los geht es auf SPORT1 am Freitag, 1. Mai, mit dem klangvollen Duell zwischen USA und Finnland live ab 16:00 Uhr. Das offizielle Eröffnungsspiel bestreiten live ab 20:10 Uhr Gastgeber Tschechien und Schweden. Der erste Auftritt der deutschen Nationalmannschaft ist am Samstag, 2. Mai, live ab 16:00 Uhr gegen Frankreich zu sehen. Eine umfangreiche WM-Berichterstattung mit Statistiken und Analysen gibt es auch auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps. Unter anderem äußert sich morgen Bundestrainer Pat Cortina im Exklusivinterview auf  SPORT1.de über die deutschen Ziele und Chancen.

Deutschland peilt mit Shootingstar Tobias Rieder Platz in den Top Ten an

Die  deutsche Nationalmannschaft trifft in der Gruppe A in Prag auf Kanada, Gastgeber Tschechien, Schweden, Schweiz, Lettland, Österreich und Frankreich. Die Gruppe B mit USA, Finnland, Titelverteidiger Russland, Norwegen, Slowakei, Dänemark, Weißrussland und Slowenien spielt in Ostrava. Die ersten vier Teams der beiden Gruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale, der Gruppenletzte steigt ab. Das DEB-Team muss einige prominente Absagen verkraften, wie beispielsweise die der NHL-Stars Christian Erhoff und Dennis Seidenberg. Mit Tobias Rieder von den Arizona Coyotes verstärkt dafür einer der diesjährigen NHL-Shootingstars die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina. Neben Rieder hat Deutschland immerhin auch neun Spieler aus dem DEL-Finale zwischen den Adler Mannheim und dem ERC Ingolstadt im WM-Kader. Das DEB-Team will sich für den enttäuschenden 14. Rang bei der WM im Vorjahr rehabilitieren und mit einem Platz in den Top Ten den Grundstein für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen legen. Dafür wird gleich im  Auftaktspiel gegen Frankreich am Samstag, 2. Mai, live ab 16:00 Uhr auf SPORT1 ein Sieg benötigt.

Sidney Crosby, Jaromir Jagr und viele weitere NHL-Stars auf dem Eis

Sidney Crosby führt Team Kanada bei der Eishockey-WM an. Der Superstar der Pittsburgh Penguins ist in den NHL-Playoffs bereits in der ersten Runde an Stanley-Cup-Favorit New York Rangers gescheitert. Zum  Duell mit Crosbys Kanadiern kommt es für das deutsche Team gleich im zweiten Gruppenspiel am S  onntag, 3. Mai, live ab 16:00 Uhr auf SPORT1. Crosbys persönliches Ziel ist klar: der „Triple Gold Club“. Der WM-Titel fehlt dem zweimaligen Olympiasieger und Stanley-Cup-Sieger von 2009 noch, um in den renommierten Kreis von bislang 25 Eishockey-Größen aufgenommen zu werden. Es ist nach seinem Debüt 2006 erst das zweite Mal, dass Crosby bei einer WM das Trikot mit dem Ahornblatt trägt. Damals war Crosby mit 16 Punkten der beste Scorer des Turniers, Kanada wurde aber nur Vierter. Neben Crosby dürfen sich die Fans auch auf Tschechiens Eishockey-Idol Jaromir Jagr freuen. Der mittlerweile 43-jährige Ausnahmestürmer gewann 1998 Olympia-Gold in Nagano, 2005 und 2010 die Eishockey-Weltmeisterschaft. 1991 und 1992 holte er sich mit den Pittsburgh Penguins den Stanley Cup. Damit gehört Jagr bereits zum elitären Triple Gold Club.

SPORT1 überträgt 28 Partien live im Free-TV - eine weitere Partie exklusiv auf SPORT1.de

SPORT1 berichtet ausführlich von der Eishockey-Weltmeisterschaft 2015 und überträgt  28 Partien live im Free-TV , darunter all  e Spiele mit deutscher Beteiligung . A  lle Viertel- und Halbfinalspiele sowie das Finale sind ebenfalls live zu sehen. Insgesamt stehen damit r  und 65 Live-Stunden sowie Highlight-Zusammenfassungen parallel laufender Spiele auf dem Programm. Darüber hinaus gibt es das Duell zwischen Kanada und Tschechien am Mo  ntag, 4. Mai, ab 20:10 Uhr exklusiv im Livestream auf  SPORT1.de zu sehen. Vor Ort sind M  oderator Sascha Bandermann, Kommentator Sebastian Schwele und  Experte Rick Goldmann für SPORT1 im Einsatz. Darüber hinaus begleiten die Kommentatoren  Peter Kohl und Franz Büchner die Übertragungen. Ausführliche Berichte und Analysen, Interviews mit Spielern und Trainern, Kolumnen von SPORT1-Experte Rick Goldmann, Liveticker, Diashows und umfangreiche Statistiken auf  SPORT1.de und in den SPORT1 Apps runden die Berichterstattung der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft ab.

Pressemitteilung als PDF-Download

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

 Martin Rösch / Robert Hettich
 Kommunikation
 Sport1 GmbH
 Münchener Straße 101g
 85737 Ismaning
 Tel. 089.96066.1233
 Fax 089.96066.1209
 E-Mail martin.roesch@sport1.de