vergrößernverkleinern
Wisconsin v Duke
Erste Adresse für US-Sport: Sport1 GmbH verlängert umfangreiches ESPN-Rechtepaket mit College- und Motorsport bis 2018 © Getty Images

Ismaning, 16. November 2015 – Die Sport1 GmbH hat für den Pay-TV-Sender SPORT1 US das umfangreiche Rechtepaket von ESPN Media Distribution, das die Übertragungsrechte am NCAA College Football und College Basketball sowie an der Verizon IndyCar Series beinhaltet, bis einschließlich der Saison 2017/18 verlängert. Neben dem College- und Motorsport sind auch die „Big Four“-Ligen  NBA, NFL, NHL und MLB auf SPORT1 US zu sehen. Damit bleibt der Pay-TV-Sender weiterhin die erste Adresse für alle US-Sport-Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Vom NCAA College Basketball, zeigt SPORT1 US ab dem Saisonstart weiterhin mindestens 130 Spiele live oder zeitversetzt mit US-amerikanischem Originalkommentar. Die Berichterstattung umfasst auch diesmal die Regular Season, die im Anschluss ausgetragenen Conference Championship Tournaments und die im März und April als „March Madness®“ bekannten NCAA Men’s Basketball Championship Tournaments – mit dem NCAA Final Four® als krönendem Abschluss. Zum Saisonstart überträgt SPORT1 US ausgewählte Spiele des traditionellen „College Hoops Tip-Off Marathon“. Los geht’s am frühen Dienstagmorgen, 17. November, per Live-Einstieg ab 6:30 Uhr mit dem Duell zwischen den Oregon Ducks und den Baylor Bears. Insgesamt gibt es am kommenden Dienstag und Mittwoch zum Auftakt gleich sechs Partien zu sehen (weitere Sendezeiten siehe Übersicht). Im Vorjahr holten sich die Duke Blue Devils zum fünften Mal die College-Meisterschaft. In einem packenden Finale bezwang das Team von Trainer-Ikone Mike Krzyzewski vor 72.000 Zuschauern die Wisconsin Badgers mit 68:63.

Vom NCAA College Football, wo die Saison seit Anfang September bereits im vollen Gange ist, hat SPORT1 US auch zukünftig mindestens 70 Spiele live oder zeitversetzt mit US-amerikanischem Originalkommentar im Programm. Dazu gehören zahlreiche Begegnungen der Regular Season sowie der im Dezember und Januar stattfindenden Bowl Season mit den College Football Playoffs-Halbfinals und dem National Championship Game als Saison-Highlight. In der Bowl Season werden ausgewählte Partien auch im Zweikanalton mit deutschem und US-amerikanischem Kommentar angeboten.

Dazu zeigt SPORT1 US auch weiterhin alle Rennen der Verizon IndyCar Series, die zu den populärsten US-amerikanischen Rennserien gehört, live oder zeitversetzt mit US-amerikanischem Originalkommentar. Auftakt zur neuen Saison der Indy Car Series, die insgesamt wieder 16 Rennen umfassen wird, ist am 13. März 2016 in St. Petersburg/Florida. Das Highlight im Verizon IndyCar Series-Kalender ist nach wie vor das legendäre „Indy 500“ auf dem Motor Speedway von Indianapolis, das am 29. Mai 2016 seine 100. Ausgabe feiert.

So können US-Sport-Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz SPORT1 US empfangen

Der Pay-TV-Sportsender SPORT1 US wird aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Pay-TV-Plattformen von Sky, Vodafone, Unitymedia, Deutsche Telekom, UPC Austria, A1 Telekom, upc cablecom, Quickline, Thurcom und Netplus verbreitet. Auf diesen Plattformen wird der Sender jeweils in SD und/oder HD in ausgewählten Programmpaketen angeboten. Zudem ist SPORT1 US auch als TV Stream einzeln oder zusammen mit SPORT1+ im „All-In-One-Paket“ auf SPORT1.de buchbar.

Pressemitteilung als PDF-Download

Martin Rösch l Michael Röhrig

Kommunikation

Sport1 GmbH Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233

Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de