vergrößernverkleinern
FIA World Endurance Championship - Six Hours of Silverstone
Zum Saisonauftakt geht es nach Silverstone © Getty Images
  • Alle Rennen der FIA World Endurance Championship (WEC) 2017 live oder in Highlights im Free-TV auf SPORT1
  • Acht von neun Rennen der FIA WEC in voller Länge im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie live oder zeitversetzt auf SPORT1+
  • Saisonauftakt in Silverstone: Start mit der Liveübertragung des Qualifyings am 15. April ab 13:30 Uhr auf SPORT1, das Rennen am 16. April live ab 14:30 Uhr und live ab 16:45 Uhr ebenfalls im Free-TV

Ismaning, 6. April 2017 – Mit der FIA World Endurance Championship (WEC) präsentiert SPORT1 in dieser Saison eine weitere Top-Rennserie in seinem „Home of Motorsport“. Entsprechende plattformneutrale  Multimedia-Rechte hat die Sport1 GmbH von der Infront Sports & Media, ein Wanda Sports Unternehmen, erworben. SPORT1 wird die komplette Saison der FIA WEC ab dem 15. April 2017 umfangreich auf seinen Plattformen begleiten: Neben Liveübertragungen und Highlight-Zusammenfassungen der Langstreckenrennen im Free-TV wird es auch regelmäßige Livestreams der Rennen in voller Länge auf SPORT1.de sowie ausgewählte Liveübertragungen auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ geben. Damit bereichert die FIA WEC ab sofort das attraktive Angebot im „Home of Motorsport“ von SPORT1, zu dem unter anderem auch die DTM, das ADAC GT Masters und die FIA World Rally Championship (WRC) gehören.

Olaf Schröder, Vorstand Sport der Constantin Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: „Die FIA WEC hat sich mit dem Engagement von namhaften Premium-Herstellern zu einer der angesehensten Rennserien weltweit entwickelt, die nun unser hochkarätiges Angebot im ‚Home of Motorsport‘ bereichert. Als führende 360°-Sportplattform in Deutschland werden wir die gesamte Saison der Langstrecken-Weltmeisterschaft neben der regelmäßigen Liveberichterstattung im TV auch umfassend auf unseren reichweitenstarken digitalen Kanälen Online, Mobile und via Social Media in Szene setzen.“

Gérard Neveu, CEO der FIA World Endurance Championship: „Die heutige Verkündung von SPORT1 zur Liveberichterstattung über die WEC-Rennen im Free-TV ist eine sehr gute Nachricht für die leidenschaftlichen und fachkundigen Motorsportfans in Deutschland. Wie unsere Auftritte auf dem Nürburgring 2015 und 2016 gezeigt haben, gibt es hier eine große Anhängerschaft für Langstreckenrennen – und wir haben innerhalb unserer WEC-Familie ja nicht nur renommierte deutsche Hersteller, sondern auch weitere globale Marken mit einer starken Präsenz in diesem Land. Wir freuen uns sehr über diese TV-Partnerschaft und sind zuversichtlich, gemeinsam mit SPORT1 noch mehr Zuschauer für die WEC zu gewinnen. Uns steht eine faszinierende WEC-Saison 2017 bevor, in der die Fans ab sofort jede Minute Renn-Action auf SPORT1 oder SPORT1.de verfolgen können.“

Rainer Marte, Director Motorsport der Infront Sports & Media AG: „SPORT1 bestätigt den Claim ‚Home of Motorsport‘ in Deutschland zu sein, gleich in mehrfacher Hinsicht. Zunächst bemerkenswert ist hier die ausgeprägte redaktionelle Kompetenz in den vielen Rennsport-Kategorien. Dazu passend das umfangreiche und bunte Motorsport-Programm von SPORT1. Für die FIA WEC und ihre in der Rennserie engagierten Teams und Partner waren schon diese Aspekte überzeugend genug, um die TV-Rechte der Langstrecken-WM mit dem Münchner Sportsender zu vereinbaren. Was SPORT1 über dieses hinaus als Medienpartner für die Serie der acht mal 6 Stunden Rennen der FIA WEC besonders prädestiniert, ist die Positionierung als führende 360°-Sportplattform in Deutschland. Für die Anhänger der FIA World Endurance Championship und Freunde des Sportscar Racing in Deutschland, werden die Rennen der FIA WEC auf SPORT1 ein Motorsport-Festival sein. Ganz besonders gilt dies dann für die dritte Auflage der ‚6 Hours of Nürburgring‘ am 16. Juli.“

Umfangreiche 360°-Berichterstattung über die FIA WEC
SPORT1 begleitet die gesamte Saison der FIA WEC umfangreich auf seinen Plattformen und zeigt alle Läufe der Langstrecken-Weltmeisterschaft mit Ausnahme des 24-Stunden-Rennens von Le Mans, über das in Highlights berichtet wird, live im Free-TV und im Livestream auf SPORT1.de. Über die Live- und Highlight-Berichterstattung hinaus bietet Deutschlands führende 360°-Sportplattform auch Zusammenfassungen und Clips zu allen Rennen im eigenen Channel auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps sowie auf den Social Media-Kanälen von SPORT1.

Zum Saisonauftakt in Silverstone zeigt SPORT1 bereits das Qualifying am Samstag, 15. April, live ab 13:30 Uhr im Free-TV. Das erste Rennen des Jahres wird dann am Sonntag, 16. April, live ab 14:30 Uhr und live ab 16:45 Uhr im Free-TV sowie live ab 12:30 Uhr und live ab 15:25 Uhr auf SPORT1+ übertragen, von der Startphase wird es eine zusätzliche Live-Schalte aus dem „Volkswagen Doppelpass“ geben. Das komplette Rennen wird außerdem in ausführlichen Highlights ab 0:00 Uhr auf SPORT1 zusammengefasst und ist darüber hinaus ab 12:30 Uhr live und in voller Länge auf SPORT1.de zu sehen. Die Übertragungen aus Silverstone begleiten vor Ort Moderator Eric Engesser und Kommentator Peter Kohl, der am Mikrofon auch Gäste aus dem Fahrerlager begrüßen wird. Die Highlight-Zusammenfassung kommentiert Andreas Spellig.

Das ist die FIA WEC
In der FIA World Endurance Championship (WEC) gehen seit 2012 Le-Mans-Prototypen (LMP) und Gran Turismos (GT) nach dem Reglement des 24-Stunden-Rennens von Le Mans an den Start. Das Teilnehmerfeld ist in vier Kategorien (LMP1, LMP2, LMGTE Pro und LMGTE Am) unterteilt. Neben dem amtierenden Weltmeister Porsche sind die Hersteller Toyota, Aston Martin, Ferrari und Ford vertreten. Gefahren wird an insgesamt neun Rennwochenenden auf den bekanntesten Rennstrecken in Europa, Nord- und Lateinamerika, Asien und dem Mittleren Osten – darunter auch der Nürburgring am 16. Juli als deutscher Saisonhöhepunkt. Mit Ausnahme der 24 Stunden von Le Mans werden in der FIA WEC ausschließlich 6-Stunden-Rennen absolviert, dabei teilen sich drei Piloten jeweils ein Cockpit.

Porsche nimmt Titel-Hattrick der Langestrecken-WM ins Visier
Der deutsche Premium-Hersteller Porsche peilt in dieser FIA WEC-Saison zum dritten Mal in Folge den Titel-Hattrick an: Die Stuttgarter dominierten in den vergangenen beiden Jahren die Konkurrenz und holten neben dem prestigeträchtigen Gesamtsieg beim 24 Stunden Rennen von Le Mans auch jeweils den Titel in der Hersteller-  und Fahrerwertung der Langstrecken-WM. Das Projekt „Titel-Hattrick“ nimmt unter anderem der deutsche Pilot Andre Lotterer im Cockpit des über 900 PS starken Porsche 919 Hybrid mit der Startnummer 1 in Angriff. Im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 2 ist Landsmann Timo Bernhard unterwegs. Pierre Kaffer, der sich das Cockpit des CLM P1/01 mit dem ehemaligen Formel-1-Pilot Robert Kubica teilt, ist als weiterer deutscher Fahrer in der Kategorie LMP1 vertreten. Dazu stehen mit Ex-Formel-1-Pilot Sebastien Buemi, Nelson Piquet Jr., Nicolas Prost oder Bruno Senna weiter prominente Motorsport-Namen auf der Starterliste.

Hochkarätige Serien im „Home of  Motorsport“ 2017 von SPORT1
Mit der FIA WEC ist eine weitere hochkarätige Rennserie 2017 im „Home of Motorsport“ von SPORT1 vertreten. Zum attraktiven Motorsportangebot von SPORT1 gehören außerdem unter anderem die DTM, das ADAC GT Masters, die ADAC Formel 4, die ADAC TCR Germany, die FIA WRC, die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft und die IndyCar Series.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig l Martin Rösch
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de