vergrößernverkleinern
Gorgia Page
Rugby-Spielerin Georgia Page spielte trotz eines Nasenbeinbruchs weiter © © Facebook/USA Rugby Sevens

Ihr Einsatzwille war stärker als die Schmerzen: Georgia Page hat sich während eines Siebener-Rugby-Spiels der Universitätsmannschaft von Lindenwood selbst von einer gebrochenen Nase nicht aufhalten lassen.

Mit blutverschmiertem Gesicht stürzte sich Page, die sich nach einem Tackling verletzt hatte, noch wagemutig in zwei weitere harte Zweikämpfe. Die Liga feierte Page anschließend für ihren Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel