vergrößernverkleinern
Für einen Grand Slam Home Run kann man eine kaputte Windschutzscheibe schon mal in Kauf nehmen © twitter@SammyLev

Brandon Thomas gelingt in der Frontier League ein Grand Slam. Bei seinem Kunststück landet der Ball auf dem Parkplatz und zerstört eine Windschutzscheibe - seine eigene.

Brandon Thomas ist bei einem Baseball-Spiel mit den Gateway Grizzlies ein ganz besonderes "Kunststück" gelungen.

Im Spiel gegen die Joliet Sammers in der amerikanischen Frontier League erzielte der 25-Jährige einen Grand Slam Home Run. Alle drei Bases waren besetzt, vier Runs wurden eingefahren – der Ball segelte unaufhaltsam über das ganze Feld. Und über den Zaun.

Dort landete er auf dem Parkplatz und zerstörte eine Windschutzscheibe. Wie Thomas nach dem Spiel erfuhr war es seine eigene. 

Team-Kollege Sam Levitt twitterte wenig später ein Bild von dem in Mitleidenschaft gezogenen Auto:  "Kann man sich nicht ausdenken. Brandon Thomas hat einen Grand Slam erzielt, der eine Windschutzscheibe zertrümmerte. Das ist sein eigener Truck."

Thomas' Freude über seinen tollen Schlag konnte der unglückliche Volltreffer aber nicht schmälern: "Das war es definitiv wert!!"

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel