Video

Rekord-Olympionike Michael Phelps legt beim Ausflug zum College-Basketball einen irren Auftritt hin. Um den Freiwerfer zu verwirren, zieht der Schwimm-Star blank - mit Erfolg!

Rekord-Olympiasieger Michael Phelps hat sich mit vollem Körpereinsatz für die Arizona State University eingesetzt und beim Sieg der ASU im College-Basketball sogar blankgezogen.

Während des Duells der Sun Devils mit den Oregon State Beavers legte der Schwimm-Superstar einen irren Auftritt hinter dem berüchtigten "Vorhang der Ablenkung" (im englischen Original: curtain of distraction) hin.

Arizonas Stundenten benutzen die Konstruktion auf der Tribüne hinter dem Korb regelmäßig dazu, gegnerische Spieler beim Freiwurf zu verwirren und so Fehlwürfe zu provozieren. (College-Basketball LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM)

Star-Gast Phelps ließ sich da nicht lumpen und riss sich beim ersten Versuch von Stephen Thompson Jr. in der zweiten Halbzeit das Shirt vom Leib.

Zum Vorschein kam der nackte Oberkörper des Rekord-Olympioniken, dekoriert nur mit einigen Goldmedaillen. Dazu lenkte Phelps den erst 18 Jahre alten Thompson noch mit Kraulbewegungen ab. Prompt verwarf der Beavers-Spieler seinen ersten Versuch.

Doch damit nicht genug: Vor dem zweiten Freiwurf flog auch noch die Hose von Phelps, nur noch mit einer knappen Badehose bekleidet sprang der 30-Jährige auf der Tribüne auf und ab. Thompson versemmelte auch den zweiten Freiwurf.

Phelps, dessen Coach Bob Bowman seit Anfang 2015 Trainer an der ASU ist, hatte zuletzt seine Absicht erklärt, nach dem Karriereende im Anschluss an die Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Assistenztrainer an der ASU zu werden.

Mit seinem Striptease dürfte er sich bei den Studenten schon mal äußerst beliebt gemacht haben - zumal die Sun Devils Oregon State mit 86:68 vermöbelten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel