vergrößernverkleinern
Grayson Allen (M.) beißt die Zähne zusammen
Grayson Allen (M.) beißt die Zähne zusammen © Getty Images

Die Duke Blue Devils fahren im achten Spiel den siebten Sieg ein. Topstar Grayson Allen kann nicht einmal trainieren, liefert aber erneut eine starke Leistung ab.

Grayson Allen lässt sich von seinen Fußproblemen weiterhin nicht aufhalten.

Der Top-Star der Duke Blue Devils im College Basketball führte sein Team mit 24 Punkten zum 78:69-Sieg gegen die Michigan State Spartans und traf dabei fünf Dreier. Luke Kennard fügte 20 Zähler für den Mitfavoriten auf die NCAA-Krone hinzu, Amile Jefferson (17 Punkte/13 Rebounds) kam auf ein Double-Double. Trainer Mike Krzyzewski setzte gerade einmal sechs Spieler ein (College Basketball LIVE auf SPORT1 US).

Bei den Spartans, bei denen der verletzte Gavin Schilling weiterhin fehlt, war Eron Harris (14) bester Punktesammler. Star-Freshman Miles Bridges musste sich mit elf Punkten begnügen.

Allen laboriert seit etwa zwei Wochen an Fußproblemen. Am 19. November verletzte er sich am Zeh, am nächsten Tag schleppte er sich durch die Partie gegen Rhode Island, bevor er eine Partie aussetzte. Allen ist nicht einmal in der Lage, zu trainieren.

"Grayson trainiert nicht eine Sekunde", sagte Krzyzewski: "Wenn er auf dem Feld ist, ist das also eine kühne Leistung. Der Junge spielt unglaublich und humpelt."

Für Duke war es der siebte Sieg im achten Spiel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel