vergrößernverkleinern
Justin Jackson, College Basketball, Tar Heels,NBA-Draft
Justin Jackson von den Tar Heels gilt als Lottery-Pick im NBA-Draft © Getty Images

Die North Carolina Tar Heels wollen nach der dramatischen Finalniederlage 2016 im Endspiel gegen die Gonzaga Bulldogs (LIVE auf SPORT1 US) den sechsten Titel.

In der Nacht auf den 4. April findet die March Madness ihr Ende. Im Finale um die US-amerikanische Meisterschaft im College Basketball stehen sich die North Carolina Tar Heels und die Gonzaga Bulldogs gegenüber (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

North Carolina hatte sich im Final Four mit 77:76 gegen die Oregon Ducks durchgesetzt, Gonzaga die South Carolina Gamecocks mit 77:73 eliminiert.

Die Tar Heels hatten im Vorjahr das Endspiel in letzter Sekunde gegen die Villanova Wildcats verloren. Ein Jahr später hat die frühere Universität von Michael Jordan in Arizona eine neue Chance auf den sechsten Titel der Geschichte. Damit würde UNC in der ewigen Rangliste hinter UCLA (11) und Kentucky (8) den alleinigen dritten Platz erobern.

Im Fokus stehen bei North Carolina besonders NBA-Anwärter Justin Jackson und Halbfinal-Held Kennedy Meeks (25 Punkte/13 Rebounds im Halbfinale). Für die Bulldogs, die erstmals in der Historie im NCAA-Finale stehen, wollen Nigel Williams-Goss (23 Punkte im Halbfinale) und Zach Collins (14 Punkte, 13 Rebounds, sechs Blocks) auftrumpfen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel