vergrößernverkleinern
Jameis Winston holte mit Florida State 2014 die College-Meisterschaft
Jameis Winston holte mit Florida State 2014 die College-Meisterschaft © getty

Jameis Winston wird offenbar zur neuen Saison nicht ans College zurückkehren und sich stattdessen für den NFL-Draft anmelden.

Das teilte der Vater des 21 Jahre alten Quarterbacks der Florida State Seminoles am Mittwoch mit.

Winston gilt als sicherer Erstrunden-Pick und aussichtsreichster Quarterback im anstehenden Draft hinter Heisman-Trophy-Gewinner Marcus Mariota.

Gegen Mariotas Oregon Ducks hatte Winston bei der Premiere der College Football Playoffs in der vergangenen Woche im Halbfinale eine bittere 20:59-Pleite einstecken müssen.

Es war im 27. Spiel als Starting Quarterback der Noles seine erste Niederlage, nachdem er sein Team in der Vorsaison als Freshman zur nationalen Meisterschaft geführt hatte und als bester College-Spieler des Jahres ausgezeichnet worden war.

Mit 19 Jahren und 342 Tagen war er der jüngste Heisman-Trophy-Gewinner aller Zeiten und erst der zweite Freshman nach seinem Vorgänger Johnny Manziel, dem diese Ehre zuteilwurde.

Abseits des Feldes machte Winston allerdings schon mehrfach negative Schlagzeilen.

Im April 2014 wurde er wegen des Diebstahls von Krebsbeinen aus einem Supermarkt in Tallahassee belangt, fünf Monate später sorgte er mit vulgären Äußerungen auf dem Campus der Universität für Aufsehen und wurde daraufhin für ein Spiel gesperrt.

Im Dezember 2014 wurde er nach mehr als einjähriger Untersuchung vom Vorwurf der Vergewaltigung einer 19 Jahre alten FSU-Studentin freigesprochen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel