vergrößernverkleinern
Sean Combs beim NBA All-Star Game 2015
Sean Combs kommt um eine Strafanzeige herum © Getty Images

Der Angriff des Rappers mit einer Hantel auf den Athletikcoach seines Sohnes bleibt ohne Folgen. "P. Diddy" wird zwar verhaftet, eine Strafanzeige bleibt jedoch aus.

Rapper Sean Combs kommt noch einmal um eine Strafanzeige herum. Wie die Los Angeles Times berichtet, verzichtete die Bezirksstaatsanwaltschaft von Los Angeles County auf eine Anklage gegen "P. Diddy".

Der Musiker, dessen Sohn Justin als Defensive Back im Football-Team der UCLA spielt, wurde vergangene Woche verhaftet, nachdem er eine Kugelhantel nach dem Athletik-Trainer der Bruins, Sal Alosi, geworfen haben soll.

Combs wurde daraufhin von der Campus-Polizei in Gewahrsam genommen und anschließend vom LAPD festgenommen.

Da der Rapper die Hantel nach mehreren Personen geworfen habe und niemand verletzt wurde, sei auf eine Strafanzeige verzichtet worden, berichtet die Times.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel