vergrößernverkleinern
Navy v Notre Dame
Equanimeous St. Brown bei einem seiner spektakulären Catches 2016 © Getty Images

Supertalent Equanimeous St. Brown hat für seine tolle Saison im College Football eine weitere Anerkennung bekommen (College Football LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Der deutsche Receiver wurde im Team der Notre Dame Fighting Irish zum besten Offensivspieler der Saison gewählt.

"Die Auszeichnung macht mich sehr stolz, ohne die Unterstützung meiner Familie, Coaches und Teamkollegen wäre das aber nicht möglich gewesen. Für mich bedeutet es auch das versöhnliche Ende einer nicht so erfolgreichen Saison mit ND. Trotzdem habe ich mich sehr über die vielen Berichte in Deutschland gefreut. Ich finde es toll, dass Football eine immer größere Fanbase bekommt. Für die nächste Saison ist das Ziel Playoffs und der Biletnikoff Award für den besten Receiver", sagte St. Brown bei SPORT1: "Das wird aber nicht so einfach, denn mein Bruder Osiris spielt dann für Stanford und hat bestimmt das gleiche Ziel (lacht)."

In seiner zweiten Saison am College hatte St. Brown den in die NFL abgewanderten Will Fuller (Houston Texans) als bester Playmaker mit 961 Yards und neun Touchdowns hervorragend ersetzt.

Unter allen Receivern im ersten oder zweiten College-Jahr war "EQ" nach Yards starker Fünfter in der höchsten Spielklasse.

Video

Zudem glänzte der 20-Jährige mit reihenweise spektakulären Catches, beim Team lief es dagegen mit nur vier Siegen alles andere als gut.

Beim traditionellen Bankett der Fighting Irish zum Saisonende erhielt St. Brown die Auszeichnung, Teamkollege Deshone Kizer wurde als MVP ausgezeichnet.

Der Quarterback wird als heißer Kandidat für den NFL-Draft 2017 gehandelt, könnte allerdings auch noch am College bleiben. St. Brown kann frühestens 2018 in die NFL wechseln.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel