vergrößernverkleinern
Baltimore Orioles v Miami Marlins
Brian Matusz (M.) von den Baltimore Oriolesis wird des Feldes verwiesen © Getty Images

Der Nächste bitte! Innerhalb weniger Tage ist in der Major League Baseball der zweite Pitcher des Feldes verwiesen, weil er eine unerlaubte Substanz zu Hilfe genommen hat.

Einwechselwerfer Brian Matusz wurde im zwölften Durchgang der Partie seiner Baltimore Orioles bei den Miami Marlins vom Schiedsrichter mit dem verbotenen Hilfsmittel erwischt.

Das Spiel war daraufhin für Matusz sofort beendet. Sein Team verlor ein Inning später mit 0:1.

Dem Orioles-Akteur droht nun eine längere Sperre.

"Ich bin zu ihm gegangen und sagte ihm, ich werde seinen Unterarm berühren", erklärte Schiedsrichter Paul Emmel.

Der Unparteiische fuhr fort: "Dort hatte er hin gefasst, bevor er zum Ball griff. Ich habe eine unbekannte Substanz entdeckt, also wurde er hinausgeworfen."

Zuvor hatten die Marlins den Schiedsrichter darauf aufmerksam gemacht. "Wir haben etwas Glänzendes an seinem Arm gesehen", sagte der neue Marlins-Coach Dan Jennings.

Erst am Freitag war Will Smith von den Milwaukee Brewers für acht Spiele gesperrt worden, nachdem er bei der Niederlage gegen Atlanta ein Gemisch aus Sonnencreme und Harz benutzt hatte, um sich mehr Grip zu verschaffen.

Im Vorjahr war Yankees-Werfer Michael Pineda mit Pinienharz erwischt worden. Die Folge: Zehn Spiele Sperre.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel