vergrößernverkleinern
Los Angeles Angels of Anaheim v Houston Astros
Jason Castro wird für seinen siegbringenden Homerun beglückwünscht © Getty Images

Die Houston Astros feiern einen wichtigen Erfolg gegen den direkten Konkurrenten in der AL West und schnappen sich den heißbegehrten Outfielder Carlos Gomez per Trade.

Die Houston Astros haben einen Tag vor der Trade-Deadline gleich doppelt zugeschlagen.

Zunächst verpflichteten sie den heißbegehrten Outfielder Carlos Gomez von den Milwaukee Brewers, dann gelangen ihnen beim 3:0 gegen die L.A. Angels auch der Sweep gegen den schärfsten Kontrahenten in der American League West (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Überragender Mann war dabei der ebenfalls erst neuverpflichtete Pitcher Scott Kazmir, der bis ins achte Inning nur drei Hits zuließ.

Catcher Jason Castro gelang per Homerun im letzten Inning der entscheidende Treffer. Houston (58 Siege - 45 Niederlagen) setzten sich ein wenig von den Angels (55:46) ab.

Gomez bringt nun zusätzliche Feuerkraft. Der zweimalige All-Star hätte eigentlich bei den New York Mets landen sollen, aber dieser Deal zerschlug sich kurzfristig.

Die Astros griffen zu und schicken im Austausch vier Talente aus dem Farmsystem nach Milwaukee. Als Bonus erhalten sie noch Pitcher Mike Fiers (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

"Als sie mich ins Büro bestellt haben, dachte ich, es ginge noch um die Mets-Sache. Dann sagten, dass ich getradet wurde. Ich fragte nur: diesmal wirklich?", sagte Gomez.

Derweil schlugen auch die San Francisco Giants auf dem Transfermarkt zu. Pitcher Mike Leake kommt aus Cincinnati an die Westküste. Die Reds hatten zuvor bereits Star-Werfer Johnny Cueto nach Kansas City verschifft.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel