vergrößernverkleinern
Max Kepler steht der deutschen Nationalmannschaft bei der EM nicht zur Verfügung
Jungstar Max Kepler von den Minnesota Twins schafft als einziger Spieler seines Teams zwei Treffer © Getty Images

Die Minnesota Twins kommen gegen die Boston Red Sox böse unter die Räder. Max Kepler kann sich dennoch auszeichnen. Der Deutsche ragt aus seinem Team heraus.

Die Minnesota Twins haben in der MLB eine böse Klatsche kassiert. Bei den Boston Red Sox kam das Team des Deutschen Max Kepler mit 2:13 unter die Räder.

Nur fünf Treffer konnte das Schlusslicht der American League Central gegen den achtmaligen Meister landen. Kepler war dabei noch einer der Besten seines Teams.

Dem deutschen Jungstar gelangen zwei der fünf Hits, außerdem markierte er einen Zähler. Kepler, der zuletzt mit einer Serie von Homeruns für Aufsehen sorgte, schraubte seinen Schlagdurchschnitt dadurch auf .235 in die Höhe.

Mit einer Bilanz von 35:60-Siegen bleiben die Twins das zweitschlechteste Team der Major League. Boston (54:39) führt die American League East vor den Baltimore Orioles an.

Seine erste Pleite der laufenden Saison kassierte Ausnahmewerfer Stephen Strasburg. Der Star-Pitcher unterlag mit den Washington Nationals 3:6 gegen die Los Angeles Dodgers.

Mit 13 Siegen führt Strasburg die National League dennoch weiterhin an.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel