vergrößernverkleinern
Texas Rangers v Minnesota Twins
Max Kepler (r.) feiert mit den Minnesota Twins eine erfolgreiche Aufjoljagd © Getty Images

Die Minnesota Twins erwischen in der MLB gegen die Texas Rangers einen Albtraumstart. Danach läutet Max Kepler mit einem Homerun die Aufholjagd ein.

Was für eine Aufholjagd der Minnesota Twins: Das Team um den deutschen Nationalspieler hat sich in der MLB gegen die Texas Rangers mit 6:5 durchgesetzt.

Dabei hatte Minnesota einen Albtraumstart erwischt und bereits nach dem ersten Inning mit 0:5 zurückgelegen, ehe eine 32-minütige Regenpause den Twins Zeit gab, sich neu zu sortieren.

Mit einem Homerun im zweiten Inning läutete Kepler die Aufholjagd für Minnesota ein.

Am Freitag hatte Kepler nach zuletzt schwachen Leistungen von Minnesota-Cheftrainer Paul Molitor noch eine Denkpause erhalten - diese hat offenbar gefruchtet.

Trotz des Sieges bleiben die Twins mit einer 53:56-Bilanz auf Platz drei in der American League National, die Rangers liegen mit 53 Siegen bei 58 Niederlagen auf Rang vier in der American League West.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel