vergrößernverkleinern
Darko Milicic spielte in der NBA zuletzt für die Boston Celtics

Der Wechsel zum Kampfsport ist offenbar nicht nur für Tim Wiese eine Option: Ex-NBA-Profi Darko Milicic beendet nun seine Karriere und wird nach Medienberichten jetzt Kickboxer.

Am Mittwoch soll der 29-Jährige einen Vertrag beim Kickbox-Weltverband unterschreiben, um in seiner Heimat Serbien die neue Karriere zu starten.

Milicic stand in der NBA zuletzt 2012 im Kader der Boston Celtics, verließ das Team nach nur einem Monat aber schon wieder aus persönlichen Gründen. Er kam nur auf fünf Spielminuten im Trikot der Kelten.

Der Serbe ist einer der größten Draft-Flops aller Zeiten. 2003 wurde das vermeintliche Toptalent von Detroit Pistons an Position zwei gezogen - nach LeBron James, aber noch vor Carmelo Anthony, Chris Bosh und Dwyane Wade.

Milicic konnte aber weder in Detroit, noch bei den Orlando Magic, Memphis Grizzlies, New York Knicks oder den Minnesota Timberwolves sein Potenzial ausschöpfen und verdiente sich den wenig schmeichelhaften Spitznamen "human victory cigar", weil er meist erst eingewechselt wurde, wenn das Spiel längst entschieden war.

Ex-Nationalkeeper Wiese hatte zuletzt öffentlich mit einer Karriere als Wrestler geliebäugelt. Ihm liegt eine offizielle Anfrage des größten Wrestling-Veranstalters der Welt WWE (World Wrestling Entertainment) vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel