vergrößernverkleinern
Stephen Curry (l.) bleibt mit den Warriors ungeschlagen

Die Golden State Warriors haben gegen die L.A. Clippers mit einem klaren 121:104 auch ihr viertes Saisonspiel gewonnen. Für die Clippers war es dagegen die zweite Pleite im fünften Spiel.

Schon nach der ersten Spielhälfte führten die Hausherren mit 23 Punkten Vorsprung.

Point Guard Stephen Curry war mit 28 Punkten bester Werfer der Partie. Bei den Clippers kam Jamal Crawford auf 24 Zähler. Chris Paul (15 Punkte, 12 Assists) und DeAndre Jordan (17 Punkte, 13 Rebounds) gelang jeweils ein Double-Double.

Die Chicago Bulls haben bei der Rückkehr von Derrick Rose bei den Milwaukee Bucks mit 95:86 gewonnen. Bester Werfer war dabei Taj Gibson mit 23 Punkten. Rose kam in 31 Einsatzminuten auf 13 Punkte und 7 Assists.

Mit dem Sieg bleiben die Bulls auch im dritten Auswärtsspiel ungeschlagen.

Eine Niederlage musste hingegen LeBron James mit seinen Cleveland Cavaliers bei den Utah Jazz hinnehmen. Ein Buzzer-Beater durch Gordon Hayward bescherte den Jazz einen 102:100-Erfolg.

Auch 34 Punkte von Kyrie Irving und 31 Zähler durch James konnten die dritte Pleite der Cavs im vierten Spiel nicht verhindern. Shawn Marion blieb während der gesamten Partie ohne einen Punkt.

Bei den Jazz waren Hayward und Derrick Favors mit 21 Punkten beste Werfer.

Dennis Schröders Atlanta Hawks haben bei den San Antonio Spurs knapp mit 92:94 verloren. Während beim Meister die Routiniers Tony Parker und Tim Duncan mit je 17 Werfern beste Scorer waren, zeigte Schröder von der Bank eine gute Leistung: In acht Einsatzminuten kam er auf 9 Punkte, 2 Rebounds und einen Assist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel