vergrößernverkleinern
Derrick Rose wurde 2011 zum jüngsten MVP aller Zeiten gewählt

Derrick Rose droht die nächste Zwangspause. Der Point Guard der Chicago Bulls hat sich in der NBA kurz vor dem Ende des Spiels bei den Toronto Raptors (100:93) eine Verletzung im linken Oberschenkel zugezogen.

Eine Kernspintomographie sollte am Freitag zeigen, wie schlimm es den ehemals wertvollsten Spieler (MVP) der Liga erwischt hat.

Rose (26), der in den vergangenen beiden Spielzeiten zwei schwere Knieverletzungen erlitten hatte und insgesamt nur zehn Partien absolvierte, macht sich keine Sorgen. "Ich glaube, es waren nur Krämpfe", sagte der Weltmeister: "Eine kleine Sache." Der US-Amerikaner war zuletzt bei vier Spielen seiner Bulls nur Zuschauer, weil er sich die Knöchel verstauchte.

Chicago landete in Kanada den fünften Sieg im fünften Auswärtsspiel. Zuletzt war dem sechsmaligen Meister eine solche Serie 1996 mit dem legendären Michael Jordan gelungen. Rose erzielte 20 Punkte, Neuzugang Pau Gasol kam als Topscorer der Partie auf 27 Zähler.

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel