Video

Angeführt von LeBron James haben die Cleveland Cavaliers bei den Boston Celtics eine Aufholjagd mit einem 122:121 (59:59)-Sieg gekrönt.

41 Punkte steuerte James zum dritten Sieg in Serie bei, persönlicher Saisonrekord. Dabei sah es im dritten Viertel schon nach einer klaren Niederlage aus: 42 Punkte ließen die Cavs allein im Vorschlussviertel zu. Der Rückstand auf die Celtics betrug bereits 19 Zähler.

Doch 10 Punkte von James und 15 von Kyrie Irving brachten im Schlussviertel doch noch den Sieg. "Wir haben über 40 Punkte in einem Viertel zugelassen, das ist inakzeptabel. Aber wir haben im vierten Viertel gezeigt, dass wir gewachsen sind", analysierte James nach der Partie.

Bester Scorer der Celtics, die ihre fünfte Niederlage im achten Spiel einstecken mussten, war Kelly Olynyk mit 21 Punkten. Cleveland hat erstmals in dieser Saison eine positive Bilanz (4:3).

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Kobe Bryant beim Duell seiner L.A. Lakers gegen Meister San Antonio Spurs. Nur einen seiner 14 Versuche konnte Bryant bei der 80:93-Niederlage verwandeln. Das ist die schwächste Ausbeute für den 36-Jährigen in seiner langen NBA-Karriere.

"Heute war eine dieser Nächte, die mich daran erinnern, dass ich 36 bin und 19 Jahre dabei bin. Man ist krank und ist es von früher gewohnt, sich da durchzukämpfen", zeigte sich Bryant nach dem Spiel nachdenklich.

Einen Meilenstein erreichte derweil Tim Duncan. Der Routinier der San Antonio Spurs schaffte als 19. Spieler den Sprung über die Marke von 25.000 Punkten.

Beste Werfer auf beiden Seiten waren Carlos Boozer mit 19 Zählern für die Lakers und Cory Joseph mit 14 Punkten für die Spurs.

Die Lakers kassierten bereits ihre achte Niederlage im neunten Spiel. Für die Spurs war es der fünfte Sieg in der achten Begegnung.

Auch 46 Punkte von Carmelo Anthony reichten den New York Knicks gegen Utah Jazz nicht zum Sieg. Ein Buzzer-Beater von Trey Burke sicherte den Gästen ein 102:100 (48:47).

"Das Ding geht auf keinen Fall rein. Lasst uns den Rebound holen und in die Overtime gehen", beschrieb Anthony seine Gedanken während des entscheidenden Wurfs von Burke in der letzten Sekunde.

Doch der Sprungwurf des Guards fand den Weg in den Korb und besiegelte so die achte Niederlage im zehnten Spiel für die Knicks. Utah, dessen bester Werfer Gordon Hayward mit 33 Punkten war, gelang derweil sein vierter Sieg.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel