vergrößernverkleinern
Golden State Warriors v Los Angeles Lakers
Klay Thompson erzielte 24 Punkte gegen die Los Angeles Lakers © Getty Images

Meister Golden State hat die heftige Pleite gegen die Los Angeles Clippers offenbar gut verkraftet.

Zum Abschluss der Preseason rächten sich die Warriors am Stadtrivalen Lakers mit einer 136:97-Klatsche, vor allem die Splash Brothers Stephen Curry und Klay Thompson zeigten sich in bestechender Form.

Die beiden Superstars erzielten gegen L.A., das ohne den angeschlagenen Kobe Bryant spielte, jeweils 24 Punkte, MVP Curry packte zusätzlich noch zehn Assists oben drauf.

Topscorer der Lakers war Reservist Lou Williams, der 19 Punkte erzielte.

Die Los Angeles Clippers schlossen ihre Saisonvorbereitung ebenfalls erfolgreich ab.

Gegen die Portland Trail Blazers lieferte Blake Griffin mit 22 Punkten, acht Rebounds, fünf Assists, drei Steals und zwei Blocks eine überragende Allround-Leistung ab und führte sein Team zum 115:109-Erfolg.

Auf Seiten der Trail Blazers lieferte Point Guard Damian Lillard mit 39 Punkten und neun Assists eine Galavorstellung ab.

Tibor Pleiß feierte mit den Utah Jazz einen 98:78-Sieg gegen die Denver Nuggets und seinen Nationalmannschaftstrainer Chris Fleming.

Unter den Augen des Bundestrainers konnte der deutsche Center in drei Minuten außer zwei Fouls nichts zum Sieg der Jazz beisteuern. Bester Werfer Utahs war der Franzose Rudy Gobert mit 14 Zählern und elf Rebounds.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel