vergrößernverkleinern
Dennis Schröder (r.) erzielt gegen die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki elf Punkte
Dennis Schröder (r.) erzielt gegen die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki elf Punkte © Getty Images

Dennis Schröder untermauert bei Dirk Nowitzkis Preseason-Premiere seine starke Frühform. Atlanta bleibt ungeschlagen, Dallas wartet dagegen weiter auf den ersten Sieg.

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der Preseason der NBA auch das vierte Vorbereitungsspiel gewonnen und dabei das deutsche Duell mit Dirk Nowitzki für sich entschieden.

Beim 91:84-Erfolg der Hawks untermauerte Schröder mit elf Punkten, vier Assists, drei Rebounds und nur einem Ballverlust in 18 Minuten zudem einmal mehr seine starke Frühform.

Nowitzki, der sein erstes Preseason-Spiel für Dallas bestritt, kam in 19 Minuten auf sechs Punkte und sieben Rebounds. Für die Mavericks war es im vierten Vorbereitungsspiel die vierte Niederlage.

Topscorer der Hawks war Big Man Al Horford mit 16 Punkten, auf die Siegerstraße führte Atlanta letztlich jedoch Shelvin Mack, der von der Bank kommend elf seiner 13 Punkte nach der Halbzeit erzielte.

Bei den Mavs zeigte sich gegen sein Ex-Team einmal mehr John Jenkins mit 16 Zählern am treffsichersten, der Neuzugang bringt es in der Preseason bisher im Schnitt auf 19,3 Punkte pro Spiel.

Dallas fehlten gegen die Hawks auch weiterhin die verletzten Stars Deron Williams und Chandler Parsons, die in der Vorbereitung noch kein einziges Spiel bestritten haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel