vergrößernverkleinern
Los Angeles Lakers v Dallas Mavericks
Kobe Bryant sorgt sich um seinen früheren Teamkollegen Lamar Odo © Getty Images

Kobe Bryant bricht nach den schlimmen Neuigkeiten von Lamar Odom sofort auf, um dem früheren Teamkollegen im Krankenhaus zur Seite zu stehen. Viele NBA-Spielern bangen.

NBA-Superstar Kobe Bryant sorgt sich um seinen früheren Teamkollegen Lamar Odom und ist offenbar sofort nach dem Preseason-Spiel seiner Los Angeles Lakers gegen die Sacramento Kings ins Krankenhaus gefahren, wie US-Medien berichten.

Demnach haben auch andere Spieler und Trainer Byron Scott Odom in der Klinik in Las Vegas besucht.

Der Forward, von 2004 bis 2011 bei den Lakers, war in einem Bordell im US-Bundesstaat Nevada zusammengebrochen und kämpft Medienberichten zufolgen auf der Intensivstation um sein Leben.

Der frühere Eheman von Khloe Kardashian wurde am Dienstag bewusstlos und mit austretendem Schaum aus Mund und Nase auf einem Zimmer gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Laut US-Medien habe Odom bereits seit Samstag in dem Etablissement gefeiert.

Sein früherer Teamkollege Caron Butler zeigte sich geschockt: "Die Nachricht macht mich extrem traurig. Ich weiß es durch einen gemeinsamen Freund und bete für ihn."

Odom war von 1999 bis 2013 als Forward in der NBA aktiv und wurde mit den Lakers zweimal Meister (2009, 2010). In der Saison 2011/2012 spielte er an der Seite von Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks.

Mit den USA gewann Odom zudem Bronze bei den Olympischen Spielen 2004 und Gold bei der WM 2010. Seine Ehe mit Khloe Kardashian, die die beiden nach nur vierwöchiger Beziehung eingingen, ist seit Juli 2015 offiziell geschieden.

Viele NBA-Spieler und auch Trainer zeigten bei Twitter ihre Anteilnahme und Sorge um Odom.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel