vergrößernverkleinern
Dennis Schröder von den Atlanta Hawks (l.) im Duell mit den Memphis Grizzlies
Dennis Schröder (l.) will Starter bei den Hawks werden © Getty Images

Die Hawks geben den Sieg gegen die Grizzlies nach starkem Start noch aus der Hand. Dennis Schröder kann nicht überzeugen. Die Mavericks haben einmal mehr das Nachsehen.

Die Atlanta Hawks haben in der Vorbereitung ihre zweite Niederlage in Folge kassiert. Das Team von Dennis Schröder unterlag den Memphis Grizzlies zuhause knapp mit 81:82 (37:33).

Die Hawks starteten zunächst stark und gewannen das erste Viertel deutlich mit 24:7. Doch die Grizzlies kämpften sich angeführt vom starken Zach Randolph (19 Punkte, 13 Rebounds) zurück und drehten die Partie.

Bei Atlanta überzeugten Kent Bazemore (18) und Paul Millsap (17). Einen Tag nach Schröder sich öffentlich Wechselgedanken machte, zeigte er auf dem Feld eine durchwachsene Leistung. Der deutsche Nationalspieler erzielte in 18 Minuten sechs Punkte und holte vier Rebounds.

"Wenn es nächste Saison nicht vorwärts geht, muss man mit den Leuten reden und andere Möglichkeiten suchen", hatte Schröder in der Sport Bild festgehalten: "Viele Leute sagen, dass ich jetzt auch ein Point Guard für die Startformation in der NBA bin."

Dallas kassiert nächste Pleite

Die Dallas Mavericks warten derweil weiter auf ihren ersten Sieg in der Preseason. Die Mavs verloren 87:99 (56:43) gegen die Phoenix Suns und kassierten die sechste Niederlage im sechsten Spiel.

Der NBA-Champion von 2011 führte im dritten Viertel bereits mit 16 Punkten, gab das Spiel in der Folge aber aus der Hand.

Dirk Nowitzki wurde bereits zum vierten Mal geschont. In Abwesenheit des 37-Jährigen avancierte John Jenkins mit 22 Zählern zum Topscorer der Partie.

Bei den Suns kam Center Tyson Chandler gegen sein altes Team ebenfalls nicht zum Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel