vergrößernverkleinern
Indiana Pacers v Golden State Warriors
Stephen Curry hat gegen die Indiana Pacers sein zweites Triple-Double in dieser Saison aufgelegt © Getty Images

MVP Steph Curry beschenkt seinen Coach Steve Kerr zur Rückkehr gegen Indiana mit einer Galavorstellung und trifft gleich mehrere irre Würfe. Die Wahnsinns-Serie geht weiter.

MVP Stephen Curry hat Steve Kerr zu seiner Rückkehr auf die Bank der Golden State Warriors mit einer Gala beschenkt.

Beim 122:110 (64:51) des NBA-Champions gegen die Indiana Pacers legte Curry mit 39 Punkten, 12 Assists und zehn Rebounds sein zweites Triple-Double in dieser Saison auf.

Ein besonderes Highlight lieferte Curry mit dem Halbzeitbuzzer, als er trotz Hand im Gesicht von der Mittellinie traf. Im 1. Viertel hatte er sogar mit einem Wurf aus der eigenen Hälfte getroffen - der Korb zählte aber nicht, weil die Uhr bereits abgelaufen war.

Kerr scherzt nach Rückkehr

"Das war super Coaching", witzelte Kerr über Currys Zirkuswürfe. Der Coach hatte wegen Problemen nach gleich zwei Rücken-OPs seit dem 1. Oktober aussetzen müssen und saß gegen Indiana zum ersten Mal wieder auf der Bank.

Neben Curry, der erneut einen Sahnetag hatte, konnten die Warriors sich auch auf Draymond Green (22 Punkte, elf Rebounds) und Klay Thompson (18 Punkte, fünf Rebounds) stützen.

Bei Indiana hatte All Star Paul George gegen die aggressive Defense der Warriors Probleme, traf nur fünf seiner 15 Würfe und kam nur auf 12 Punkte. Dafür brillierte Rookie Myles Turner mit 31 Punkten von der Bank.

Durch den Erfolg setzten die Warriors ihre unglaubliche Serie in heimischer Halle fort. Saisonübergreifend hat Golden State in der Oracle Arena 38 Partien gewonnen, in dieser Saison lautet ihre Bilanz daheim 20:0.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel