vergrößernverkleinern
Michael Jordan wurde mit den Chicago Bulls sechsmal Meister
Michael Jordan wurde mit den Chicago Bulls sechsmal Meister © Getty Images

Die Golden State Warriors schicken sich an, den Sieg-Rekord der NBA zu brechen. Nun erhalten Steph Curry und Co. die Erlaubnis vom Rekordhalter höchst­per­sön­lich.

Die Golden State Warriors schicken sich an, den historischen NBA-Rekord der Chicago Bulls aus der Saison 1995/96 zu knacken.

Damals hatten es Michael Jordan und Co. auf sagenhafte 72 Siege in der regulären Saison gebracht.

Die NBA-Legende gab Golden States Klay Thompson nun am Rande des All-Star Weekend in Toronto seinen Segen, den Rekord zu knacken (Das All-Star Game ab 2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Macht so weiter und brecht den Rekord", sagte Jordan laut Warriors-Reporterin Rosalyn Gold-Unwude.

Die Warriors (48 Siege - 4 Niederlagen) stehen nach 52 Spielen momentan um einen Erfolg besser da als die UnbeataBulls. Der NBA-Champion um MVP Steph Curry könnte den Rekord also mit einer Bilanz von 25-5 in den verbleibenden Spielen knacken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel