vergrößernverkleinern
Los Angeles Lakers v New Orleans Pelicans
Kobe Bryant hat nun in den letzten beiden Spielen 38 und 27 Punkte aufgelegt © Getty Images

Kobe Bryant legt nach der Explosion gegen die Timberwolves erneut eine Gala hin und trägt die Lakers zum Sieg. Gegen die Pelicans gelingt ihm sogar ein Double-Double.

Superstar Kobe Bryant scheint irgendwo den Jungbrunnen entdeckt zu haben. 

Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche hat der 37-Jährige eine Galavorstellung hingelegt und seine Los Angeles Lakers zum Sieg geführt.

Beim 99:96 gegen New Orleans Pelicans lieferte Bryant, der seine Karriere nach der laufenden Saison beenden wird, mit 27 Punkte und 12 Rebounds ein Double-Double auf und drehte damit erneut die Zeit zurück.

Erst vor zwei Tagen hatte die "Black Mamba" die Lakers mit 38 Punkten gegen die Minnesota Timberwolves aus dem Tief geballert und verhindert, dass die Glamour-Franchise mit elf Niederlagen in Serie einen neuen Negativrekord austellt.

Zeigefinger-Geste von Bryant

Gegen die Pelicans trumpfte Bryant erneut in der Schlussphase auf und traf in den letzten rund sechs Minuten drei wichtige Dreier. 

Nach dem letzten Distanzwurf zum vorentscheidenden 98:92 gut eine Minute vor dem Ende blieb der Superstar zunächst eine Sekunde in der Wurf-Pose stehen, bevor er beim Zurücklaufen in die Defense ans Publikum wandte und demonstrativ mit dem Zeigefinger wackelte - wie um zu sagen: "Nicht mit mir."

Beinahe wäre es aber noch schiefgegangen für den siegessicheren Bryant: Die "Black Mamba" vergab sechs Sekunden vor Schluss einen Freiwurf und schenke New Orleans noch einmal die Chance zum Ausgleich per Dreier.

Pelicans-Aufbau Jrue Holiday produzierte aber einen Airball. So ging New Orleans trotz einer erneuten Monsterleistung von Anthony Davis, der 39 Punkte und 11 Rebounds auflegte, als Verlierer vom Feld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel