vergrößernverkleinern
Jeff Hornacek trainierte zuletzt die Phoenix Suns
Jeff Hornacek muss sich einen neuen Job suchen © Getty Images

Wenige Stunden nach der Pleite gegen Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks verliert Phoenix die Geduld und zieht die Reißleine. Eine Pleiten-Serie wird Hornacek zum Verhängnis.

Die Phoenix Suns haben sich wenige Stunden nach der 78:91-Niederlage bei den Dallas Mavericks von Cheftrainer Jeff Hornacek getrennt.

Die mit Playoff-Ambitionen in die Saison gestarteten Suns hatten 19 der letzten 21 Partien verloren, auswärts gingen sie gar in den letzten 14 Spielen am Stück als Verlierer vom Parkett.

Wie ESPN berichtet, stand Hornacek, der mit den Suns mit Playoff-Ambitionen in seine dritte Saison gestartet war, bereits im Dezember vor dem Aus, damals entschieden sich die Verantwortlichen nach einem kurzen Aufwärtstrend mit dem Sprung auf Platz elf im Westen dann aber doch für einen Verbleib des 52-Jährigen.

Aktuell belegen die Suns mit nur 14 Siegen aus 49 Spielen Platz 13.

Ein Interims-Coach soll in Kürze vorgestellt werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel