vergrößernverkleinern
Stephen Curry geht weiter auf Rekordjagd
Stephen Curry geht weiter auf Rekordjagd © Getty Images

Stephen Curry von den Golden State Warriors ist beim Sieg über die Miami Heat nicht nur Topscorer. Der MVP stellt auch noch einen unglaublichen Dreierrekord ein.

Stephen Curry hat die Golden State Warriors zum 51. Saisonsieg geführt. Der MVP der vergangenen Spielzeit war beim 118:112 (51:55)-Sieg bei den Miami Heat mit 42 Punkten Topscorer und stellte gleichzeitig einen Rekord ein.

Bereits nach 78 Sekunden verwandelte Curry seinen ersten Dreier. Damit gelang dem All-Star im 127. Spiel in Folge ein Wurf aus der Distanz. Der 27-Jährige zog mit Kyle Korver, Teamkollege von Dennis Schröder bei den Atlanta Hawks, gleich. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Das ist eine ziemlich ungeheuerliche Zahl, denke ich", sagte Curry bereits vor der Partie über Korvers Rekord. "Es ist verrückt: Jeden Abend triffst du einen Dreier. Egal ob du gut oder schlecht triffst, du findest immer einen weg, zumindest einen zu versenken. Die Dauer dieses Rekords ist ziemlich bemerkenswert."

Unterstützung erhielt er von seinem "Splash Brother" Klay Thompson, der es am Ende auf 33 Punkte brachte. Neuzugang Anderson Varejao kam bei seinem Debüt auf einen Punkt und drei Rebounds in zehn Minuten.

Bei Miami überzeugte Dwyane Wade mit einer Saisonbestleistung von 32 Punkten.

In der Nacht auf Freitag kann der Aufbauspieler der Warriors bei den Orlando Magic zum alleinigen Rekordhalter werden. (Der Spielplan der NBA)

Bereits in der vergangenen Saison stellte Curry mit 286 erfolgreichen Dreiern einen neuen NBA-Rekord auf. Mit aktuell 266 schickt er sich an, die Bestmarke erneut zu überbieten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel