Video

Im 128. Spiel in Serie trifft der MVP einen Dreipunktewurf und stellt damit einen neuen Rekord auf. Beim Sieg seiner Warriors gegen Orlando ist Curry der beste Spieler.

Stephen Curry von Meister Golden State Warriors hat einen neuen Rekord für Dreipunktewürfe in Serie aufgestellt (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Beim 130:114 seines Teams bei Orlando Magic war der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen Saison im 128. Spiel nacheinander mindestens einmal erfolgreich, damit verbesserte der 27-Jährige die gut zwei Jahre alte Bestmarke von Kyle Korver (Atlanta Hawks).

(Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Bereits nach 6:18 Minuten des ersten Viertels durch seinen ersten von insgesamt zehn Dreiern. Im gesamten Spiel erzielte Curry 51 Punkte. Schon zum dritten Mal in seiner Karriere legte er ein Spiel mit mindestens 50 Punkten und zehn Dreiern hin - neben Curry passierte das nur dreimal in der NBA-Historie.

Nach bislang schon 276 Drei-Punkte-Würfen in der laufenden Saison fehlen Curry nur noch zehn weitere erfolgreiche Versuche zur Einstellung seiner erst vor Jahresfrist aufgestellten Bestmarke.

Seine Warriors haben unterdessen nach dem vierten Sieg in Serie mit der momentanen NBA-Topbilanz von 52:5 Erfolgen den 20 Jahre alten Vorrunden-Rekord der Chicago Bulls aus der Michael-Jordan-Ära von 72:10 Siegen fest im Visier.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel