Video

Sacramentos DeMarcus Cousins legt sich gegen OKC mit Kevin Durant an. Beide teilen aus, das technische Foul kassiert aber ein anderer. Cousins bestätigt dennoch seinen Ruf.

Der Bad Boy der NBA hat seinem Ruf einmal mehr alle Ehre gemacht: Beim 116:131 seiner Sacramento Kings gegen die Oklahoma City Thunder lieferte sich DeMarcus Cousins eine hitzige Auseinandersetzung mit OKC-Superstar Kevin Durant. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM)

Nach nicht einmal fünf Minuten lieferte sich Durant beim Stand von 12:6 für die Thunder ein kleines Wortgefecht mit Sacramentos  Quincy Acy. Als die beiden an Cousins vorbeiliefen, knöpfte sich dieser Durant vor, zog ihn am Trikot und verpasste ihm einen Schubser. (Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Durant stieß daraufhin seinerseits Cousins weg, ehe nahezu alle Spieler beider Teams ein großes Rudel um die beiden Streithähne bildeten.

Die Schiedsrichter verhängten ein technisches Foul gegen Acy, der den ganzen Trubel ausgelöst hatte, Durant verwandelte den fälligen Freiwurf. Der OKC-Star und Cousins kamen dagegen ungeschoren davon.

"Ich habe eigentlich versucht zu schlichten", erklärte Cousins die Aktion nach dem Spiel: "Kevin und ich haben größten Respekt voreinander."

Cousins führt Foul-Statistiken an

Kings-Center Cousins holte sich sein technisches Foul dafür kurz vor Ende des dritten Viertels ab und führt mit jetzt 14 technischen Fouls diese Statistik knapp vor Golden States Draymond Green (13) an. Auch Cousins' 3,7 Fouls pro Spiel sind Höchstwert in der NBA.

Gegen Oklahoma City glänzte Cousins jedoch auch mit 35 Punkten und zwölf Rebounds. Durant sammelte 27 Zähler und zehn Rebounds, war damit Topscorer für die Thunder und erzielte zum 45. Mal in Folge 20 oder mehr Punkte.

Teamkollege Russell Westbrook überzeugte erneut mit einem Triple-Double (20 Punkte, 15 Assists, 13 Rebounds). Es war bereits sein neuntes in der laufenden Saison, nur Green hat für die Warriors noch zwei mehr vorzuweisen.

OKC (42-18) festigte durch den Sieg Platz drei in der Western Conference hinter Golden State und den San Antonio Spurs, Sacramento (24-34) liegt auf Rang zehn im Westen derzeit außerhalb der Playoff-Plätze. (Alle Tabellen der NBA im Überblick)

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel