vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki gelang erneut ein Double-Double
Dirk Nowitzki gelang erneut ein Double-Double © Getty Images

Charlotte und München - Die Dallas Mavericks melden sich im Kampf um die Playoffs wieder zurück. Die Texaner beenden ihren Negativlauf und die Serie des Gegners. Dirk Nowitzki glänzt einmal mehr.

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben ihre Negativserie in der NBA nach fünf Niederlagen gestoppt und sind den Playoffs wieder ein Stück näher gekommen.

Bei den Charlotte Hornets gewann der frühere Champion 107:96, Superstar Nowitzki (37) gelang mit 23 Punkten und elf Rebounds zum neunten Mal in dieser Saison ein Double-Double (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Wir haben das erste Viertel gewonnen. Das war ein gutes Zeichen für uns, wir konnten mit einer Führung spielen", sagte der Würzburger, der in nur 28 Minuten Spielzeit auch noch zwei Würfe abblockte: "Sie lagen zwar irgendwann nochmal vorn, wir haben in der Schlussphase aber mutig agiert." (Alles zur NBA jeden Mittwoch, 23.30 Uhr bei Inside US Sports im Free-TV auf SPORT1)

Nowitzki legte trotz diesmal schwächerer Erfolgsquote bei den Feldwürfen von 44,4 Prozent sein fünftes Spiel in Folge mit mehr als 21 Punkten hin - das war dem bald 38-Jährigen zuletzt im April 2012 gelungen.

Die Mavericks beendeten nicht nur ihre Serie. Charlotte, das 12 seiner 34 Freiwürfe verpatzte, hatte vor dem Duell siebenmal nacheinander gewonnen.

Und führte im Schlussviertel 73:71 - bevor Nowitzki mit einem Dreier den entscheidenden 18:6-Run der Mavericks einläutete.

Mavs auf Playoff-Kurs

Dallas festigte mit 34 Siegen bei 33 Niederlagen den achten Platz im Westen und hat weiterhin die gleiche Bilanz wie die Houston Rockets (7.), die beim 130:81-Sieg über die Memphis Grizzlies keine Mühe hatten. (Die Tabelle der NBA)

Verfolger Utah Jazz (9.) gewann allerdings etwas überraschend mit 94:85 gegen die Cleveland Cavaliers, Spitzenreiter der Eastern Conference, und steht bei 32:35.

15 Spiele stehen in der Hauptrunde für Dallas noch aus. Weiter geht es in der Nacht auf Donnerstag (0 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) bei Vizemeister Cleveland, am Freitag steht ein Heimspiel gegen den übermächtigen Champion Golden State Warriors an (ab 1.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

Das Team um Stephen Curry feierte beim 125:107 gegen die New Orleans Pelicans den 60. Sieg im 66. Saisonspiel. Die Warriors sind bereits für die Meisterrunde qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel