vergrößernverkleinern
Die Milwaukee Bucks fallen auf einen Trickbetrüger herein
Die Milwaukee Bucks fallen auf einen Trickbetrüger herein © Getty Images

Ein Mitarbeiter der Milwaukee Bucks fällt auf einen Trickbetrüger herein und macht damit sensible Daten öffentlich. Neben Mitarbeitern sind auch Spieler betroffen.

Die Milwaukee Bucks haben ungewollt Steuerinformationen ihrer Spieler und Mitarbeiter öffentlich gemacht.

Die NBA-Organisation habe die Daten per E-Mail an eine Person weitergeleitet, die sich als Team-Präsident Peter Feigin ausgegeben hatte.

Der Fehler sei menschlicher Natur gewesen. Die Bucks informierten sofort die Steuerbehörde und das FBI.

Die Mitarbeiter sollen nun besser geschult werden, um derartige Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel