Video

München - Die Atlanta Hawks verlieren den Viertelfinal-Auftakt in Cleveland trotz spektakulärer Aufholjagd und Dennis Schröders Punkterausch. LeBron James lässt die Muskeln spielen.

Trotz einer starken Leistung von Dennis Schröder haben die Atlanta Hawks in Spiel eins des Playoff-Halbfinales in der Eastern Conference bei den Cleveland Cavaliers mit 93:104 (41:51) verloren.

Schröder erreichte mit 27 Punkten zwar einen persönlichen Playoff-Rekord, aber LeBron James (25 Punkte, neun Assists, sieben Rebounds) und sein Team gingen letztlich als Sieger vom Platz (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

Schröder geht voran

Schröder nahm 20 Würfe in 29 Minuten, traf davon zehn (fünf Dreier) und verteilte sechs Assists. Nach zwischenzeitlich 18 Punkten Rückstand brachte seine Vorlage auf Al Horford die Hawks acht Minuten vor Schluss wieder nach vorn (80:79).

Doch die Cavaliers antworteten prompt und behaupteten danach eine knappe Führung. Schröder stand in der entscheidenden Phase an Stelle von Starter Jeff Teague (nur acht Punkte) auf dem Feld.

Schröder leistete sich aber auch fünf Fouls und fünf Ballverluste, zweimal in Folge ließ er sich den Ball beim Stand von 88:92 in der Crunch Time von James klauen.

Video

Und der nutzte den zweiten daraus folgenden Angriff zu einem Korb plus Freiwurf - und spannte, nachdem er schon vor dem Tipoff seine Muskeln hatte spielen lassen, seinen Bizeps demonstrativ an.

Angstgegner Cleveland

Kevin Love nahm nach einem Foul von Kent Bazemore mit schmerzender Schulter kurzzeitig auf der Bank Platz, kam aber zurück und wird auch im nächsten Spiel zur Verfügung stehen.

Cleveland hat nun acht Spiele in Folge gegen Atlanta gewonnen, im vergangenen Jahr "sweepten" sie den Gegner in den Playoffs (4:0). 

Das zweite Spiel der Best-of-Seven-Serie im Osten müssen die Hawks, die seit 1958 auf ihren zweiten Meistertitel warten, in der Nacht auf Donnerstag (ab 2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) erneut in Cleveland austragen. Danach folgen zwei Heimspiele.

Die Playoffs 2016 in der Übersicht
Die Playoffs 2016 in der Übersicht © SPORT1
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel