vergrößernverkleinern
Head Coach Steve Kerr (l.) glaubt nicht an einen Einsatz von Steph Curry
Head Coach Steve Kerr (l.) glaubt nicht an einen Einsatz von Steph Curry © Getty Images

Oakland - Stephen Curry kann den Golden State Warriors bei der Mission Titelverteidigung noch nicht helfen. Der verletzte MVP macht zwar Fortschritte, muss aber weiter aussetzen.

Die Golden State Warriors müssen wohl auch im dritten Playoff-Spiel gegen die Portland Trail Blazers auf Stephen Curry verzichten.

Der MVP kam in der Conference-Halbfinalserie wegen einer Knieverletzung noch gar nicht zum Einsatz. Head Coach Steve Kerr schloss auch Currys Mitwirken in Portland (So., 2.30 Uhr LIVESCORES) mehr oder weniger aus.

(Alles zum US-Sport auch am Mittwoch ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

"Es ist kaum vorstellbar, dass er spielt", sagte der NBA-Trainer des Jahres. Currys Genesung verlaufe zwar "von Tag zu Tag besser", der 28-Jährige könne aber frühestens in Spiel vier wieder auflaufen (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Alles ist sehr reibungslos verlaufen. Er hatte keine Rückschläge", erklärte Kerr.

Der Titelverteidiger hatte bisher auch ohne seinen Topscorer keine Probleme und führt in der Best-of-Seven-Serie der Western Conference mit 2:0 gegen die Trail Blazers.

© SPORT1
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel