Video

Toronto und München - Die Toronto Raptors bleiben zuhause eine Macht und melden sich in der Serie zurück. Die Kanadier behalten am Ende die Nerven. Zwei All-Stars sind nicht zu stoppen.

Die Toronto Raptors haben sich endgültig in den Eastern Conference Finals zurückgemeldet.

Die Kanadier besiegten die Cleveland Cavaliers 105:99 (57:41) und glichen in der Best-of-Seven-Serie zum 2:2 aus (Alle Spiele der NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

© SPORT1

Lowry meldet sich zurück

All-Star Lowry zeigte mit 35 Punkten sein bestes Spiel in der Serie. Der Point Guard erzielte allein im zweiten Viertel 15 Zähler und sorgte mit einem Korbleger 22 Sekunden vor dem Ende für die Entscheidung.

"Wir müssen dafür sorgen, dass wir jeden ihrer Schläge kontern", sagte der 30 Jahre alte Matchwinner. "Und wenn sie dreimal zuschlagen, müssen wir eben viermal."

DeRozan: "Kinderspiel für mich"

Unterstützung erhielt er von DeMar DeRozan (32). "Es ist ein Kinderspiel für mich, wenn Lowry in Fahrt kommt", lobte der All-Star. "Wir wurden schon abgeschrieben und mögen diese Herausforderung."

(Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Bei den Cavaliers waren LeBron James (29) und Kyrie Irving (26) die besten Werfer. Das Team aus Ohio lag zeitweise mit 18 Punkten zurück, machte die Partie am Ende aber noch einmal spannend.

"Es war nicht genug, weil wir in dieser Halle erneut eine furchtbare erste Hälfte gespielt haben", kritisierte James. "Dann läufst du die ganze Zeit einem Rückstand hinterher. Zuhause müssen wir viel besser spielen. Und ich glaube, das wir das tun werden."

Spiel 5 der Serie findet nun erneut in Cleveland statt (Do., ab 2.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel